#wegmit219a – Auch wir waren heute gemeinsam mit über 400 Menschen in Marburg auf der Straße, um für die längst überflüssige Streichung des Paragraphen 219a im StGB zu demonstrieren. Unser Mitglied Sophie hat für uns gesprochen:

„Solidarisch kämpfen wir Seite an Seite mit allen, die heute überall auf die Straße gehen. Wir kämpfen dafür, dass ein mottenverstaubter Paragraph endlich im Museum landet. Und wir kämpfen dafür, dass Schwangerschaftsabbrüchen in Deutschland nie mehr Tabu sind. Dafür, dass Schwangere das Recht an ihrem eigenen Körper haben. Also: keine Kompromisse, sexuelle Selbstbestimmung ist nicht verhandelbar, weg mit §219a!“